Skip to main content

Bartagame – die richtige Haltung und Ernährung

Bartagamen Haltung

Bartagame

In diesem Zumara Blog Artikel möchten wir Ihnen die Bartagamen Haltung etwas näher bringen. Bartagamen gehören zur Familie der Echsen und sind wechselwarme Reptilien. Das heißt also, das diese Tiere keine konstante Körpertemperatur halten, sondern sich an die Umgebung anpassen.

Die Bartagamen Haltung gestaltet sich sehr einfach, da diese Tiere sehr pflegeleicht sind. Zudem sind die Reptilien sehr zutraulich. Trotzdem sollte man die Bartagamen Haltung nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Aus diesem Grund geben wir Ihnen in diesem Artikel einige nützliche Tipps zur Bartagamen Haltung mit an die Hand.

 

Die Ernährung der Bartagmen

Ein wichtiger Bestandteil der Bartagamen Haltung, ist die Ernährung. Diese unterscheidet sich bei Jungtieren und ausgewachsenen Exemplaren. Bei einer jungen Bartgame sollte der tierische Anteil in der Ernährung zwischen 60 %70 % liegen.

Der Pflanzliche Anteil sollte demzufolge bei etwas 30 %40 % liegen. Bei den ausgewachsenen Bartagamen sollte die tierische Nahrung in etwa alle Tage erfolgen. Die Pflanzliche Fütterung kann durchaus täglich erfolgen. Das Futter sollte abwechslungsreich und ausgewogen ausfallen.

Neben der festen Nahrung ist es sehr wichtig immer genug Wasser bereitzustellen. Zudem sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Exemplare nicht zu viel Nahrung aufnehmen. In den meisten Fällen fressen die Bartagamen nur so viel, wie sie auch wollen.

Ab und an kommt es aber vor, dass die Tiere zu viel Nahrung aufnehmen und sich sogar während des Essens übergeben. Deshalb sollten Sie sich langsam an die richtige Futtermenge herantasten.

 

Das Terrarium für Bartagamen

Die richtige Größe und eine gute Beleuchtung sind fundamental wichtig für eine erfolgreiche Bartagamenhaltung. Bei dem Terrarium Becken für Bartagamen sollte unbedingt die Größe ins Auge gefasst werden.

Wir empfehlen Ihnen für 2 Bartagamen mindestens eine Größe von 160 x 90 x 90. Bitte beachten Sie, das Jungtiere noch ein enormes Wachstum erreichen. Eine ausgewachsene Bartagame können durchaus eine Größe von 60 cm erreichen.

Möchten Sie mehrere Bartagamen Halten, dann müssen Sie die Maße des Terrariums der Anzahl der Tiere anpassen. Grundsätzlich sollte das Terrarium für Bartagamen lieber zu groß als zu klein ausfallen.

Eine Bartagame ist ein wechselwarmes Tier. Aus diesem Grund sollten Sie auch für Wärmequellen in Ihrem Terrarium sorgen. An der wärmsten Stelle im Terrarium sollte eine Temperatur von ca. 50 °C erreicht werden.

Diese hohen Temperaturen werden mit speziellen Lampen erreicht, die es im Fachhandel zu erwerben gibt. Grundsätzlich sollte im gesamten Becken eine Temperatur zwischen 20 °C – 30 °C herrschen. Um das Erreichen der Temperatur sicherzustellen, eignet sich am besten ein Thermometer im Terrarium, mit dem die Temperatur kontrolliert werden kann.

Neben der Temperatur spielt auch die Beleuchtung eine entscheidende Rolle. Sie benötigen für die Bartagamenhaltung eine UV-A und UV-B Strahlung. Diese beiden Strahlungen wirken sich auf den Appetit und das Wohlbefinden der Tiere aus.

Die wichtige UV-B Strahlung hilft unter anderem Vitamin D³zu synthetisieren. Vitamin D³ ist verantwortlich für den Stoffwechsel und ist lebensnotwendig.

 

Mehrere Bartagamen Halten

Obwohl Bartagamen grundsätzlich und von Natur aus Einzelgänger sind, können Sie durchaus mehrere Exemplare in einem Becken halten. Beachten sollten Sie hierbei nur die richtige Konstellation von weiblichen und männlichen Bartagamen. Sie sollten auf keinen Fall zwei männliche Exemplare in einem Terrarium gemeinsam halten.

Sie würden sich sehr wahrscheinlich untereinander bekämpfen. Aus diesem Grund sollten Sie immer nur ein männliches Exemplar in einem Becken halten. Sie können aber durchaus mehrere weibliche Bartagamen gemeinsam mit einem männlichem halten. Im besten Fall halten Sie also ein Männchen mit einem oder mehreren Weibchen zusammen.

Möchten Sie alles über die richtige Bartagamenhaltung erfahren, dann empfehlen wir Ihnen das eBook „Bartagamen – Deutschlands großer Ratgeber. Hier lernen Sie die optimale Pflege und die richtige Hygiene von Bartagamen.

Zudem lernen Sie, wie Ihre Bartagamen handzahm werden und finden Rat bei Erkrankungen. Der Autor seit über 16 Jahren Bartagamen Pfleger und gibt Ihnen mit diesem Ratgeber alles, was Sie zum Thema Bartagamen wissen müssen mit auf den Weg.

Bartagamen - Deutschlands großer Ratgeber

Jetzt im Zumara Shop mehr erfahren ->

 

<- zurück zum Zumara Blog


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *